Stefan Sandner 

Welche Art von Malerei entspricht unserer Zeit? Unserer Sehnsucht nach „kreativer“ Verflüssigung aller Zusammenhänge? Was berührt uns in dieser Zeit der Formlosigkeit? Welche Bilder könnten sie „einfangen“?

Stefan Sandner setzt an mehreren Hebeln an, wenn er sich mit der Malerei und ihrer Geschichte auseinandersetzt. In Form von Gekritzel, Notizen, einem Spiel mit den Codes von Pinselstrich, Farbauftrag und Leinwandform sowie in gestischen Kürzeln verhandeln seine Bilder wesentliche Pathosformeln der Malereigeschichte. Gerade in der „Königsdisziplin“ der Malerei tauchen Kategorien wie Autorschaft, Subjektivierung, Expression, Repräsentation sowohl in einem vormodernen wie auch in einem reflexiven Zugang immer wieder auf. Im Sinne der Moderne und ihrer nachfolgenden Diskurse operiert Sandner mit Fragen zur Analyse der eigenen Funktion. Die sogenannten Gegner eines selbstkritischen Blicks auf die Kunst entpuppen sich dabei als hartnäckige Widersacher, die kaum zu Boden gerungen, wieder aufstehen und erneut mit Aura aufgeladen werden. Im Sinne eines „Die harder“ gibt es so immer genug Stoff für weitere Reflexionen, Kampfszenen und Meta-Malereien, die das „sich-selbst-problematisch-werden“ der ästhetischen Grundbegriffe weiterführen.

weiter

11.11. – 
11.2.2018

Grand Tourtours 
Ein rollender Kunstsalon 

Samstag, 2.Dezember, 11.00 Uhr
Bustour von Schwaz über Innsbruck nach Bozen
Zustieg in Innsbruck: 11.30 Uhr, Kunstpavillon, Rennweg 8a
inkl. Rückfahrt

Sonntag, 3.Dezember, 11.00 Uhr
Bustour von Schwaz nach München
inkl. Rückfahrt

Treffpunkt: 10.30 Uhr
Galerie der Stadt Schwaz
Franz-Josef-Straße 27
6130 Schwaz

Begrenzte Teilnehmer_innenzahl
Anmeldung möglich unter:
info@grandtourtours.net
Ticket: 15 Euro


Grand Tourtours ist eine Busfahrt voller Überraschungen anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Fachbereichs Performative Kunst, gestaltet und inszeniert von Student_innen der Fachbereiche Performative Kunst Carola Dertnig, Objekt-Bildhauerei Julian Göthe, Akademie der bildenden Künste Wien sowie der Klasse von Stephan Dillemuth, Akademie der Bildenden Künste München. Gastbeiträge von Anna Haifisch (D) und Nicholas Hoffman (USA).
Konzept: Cosima Rainer

weiter

2.12.2017
um 11:00 Uhr